Auf den Spuren von Friedrich Spee

Exkursion von ACAT Luxembourg

Am 11. Juni 2022 hat die ACAT Luxembourg einen Ausflug nach Trier auf den Spuren von Friedrich Spee veranstaltet.

Friedrich Spee von Langenfeld (* 1591 in Kaiserswerth, + 1635 in Trier) war ein deutscher Jesuit. Er wurde u.a. berühmt als Kritiker der Hexenprozesse durch „Cautio Criminalis“, seine bahnbrechende Schrift gegen Hexenwahn und Folter.

Die Stadtrundgang hat unter der sachkundigen Leitung von Prof. Dr. Gunther Franz, Theologe und Historiker (Kultur und Landesgeschichte), Mitbegründer der Friedrich Spee-Gesellschaft Trier und der Arbeitsgemeinschaft Hexenprozesse im Trierer Land und in Luxemburg, stattgefunden.

Zum Vortrag von Prof. Dr. Gunther Franz: „Friedrich Spee als Vorkämpfer der Menschenrechte. Die Aufgabe der christlichen Obrigkeit bei den Hexenprozessen“