Nuit des veilleurs

Veillée für die Opfer von Folter

Sonntag, 26. Juni 2022 um 18 Uhr
in der Kirche „Christ-Roi“, 25 Av. Gaston Diderich

Auf den Spuren von Friedrich Spee

Am 11. Juni 2022 hat die ACAT Luxembourg einen Ausflug nach Trier auf den Spuren von Friedrich Spee veranstaltet

Appell des Monats - Juni 2022

Togo : Ein politischer Gegner inhaftiert unter schwierigen Bedingungen

Free Artistic Expression

Workshops Programme 2021-2022

Unsere Artikel

Appell des Monats – Juni 2022

Appell des Monats – Juni 2022

Jean-Paul Oumolou ist aufgrund seiner militanten Aktivitäten in Lomé inhaftiert. Obwohl er sich in einem schlechten körperlichen Gesundheitszustand befindet, hat er keinen ausreichenden Zugang zu einem Arzt.

mehr lesen
ACATNEWS

ACATNEWS

Hier finden Sie die verschiedenen Ausgaben unserer ACATNEWS.

mehr lesen
Mit den Opfern sein – auf dass Hoffnung werde

Mit den Opfern sein – auf dass Hoffnung werde

ACAT Luxemburg fordert zusammen mit ACAT Suisse zu einem Gebet für Belarus auf. Wir schließen uns damit im ökumenischen Geist der „Fürbitte für Bedrängte und Verfolgte. Im Fokus: Belarus“ der Evangelischen Kirche Deutschlands anlässlich des Sonntag Reminiszere am 13. März 2022 an.

mehr lesen
Halte zu Belarus!

Halte zu Belarus!

Unmenschliche Behandlung durch den Staat, bis hin zu Folter: Das gibt es auch in Europa noch. Seit 2020 wehrt sich die belarussische Bevölkerung friedlich, aber mit Überzeugung und Durchhaltewillen gegen ihren langjährigen Diktator Alexander Lukaschenko. Wir erklären, warum in Belarus kaum jemand ohne Tasche das Haus verlässt und warum Belarus unsere Aufmerksamkeit weiterhin – und vielleicht mehr als je – braucht.

mehr lesen

« Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. »

Internationalen Menschenrechtserklärung (Artikel 5).

Unsere Videos