Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in Aserbaidschan

Mahnwache

Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in Aserbaidschan

Mahnwache vor dem Cercle Municipal Place d’Armes

Mittwoch, 1. September 12-13 Uhr

 

ACAT Luxemburg nimmt das erste Fussballspiel im neuen Stade de Luxembourg Aserbaidschan-Luxembourg zum Anlass, mit einer Mahnwache auf die eklatanten Menschenrechtsverletzungen in Aserbaidschan insbesondere auch im Konflikt mit Armenien um Berg Karabach aufmerksam zu machen.

Die Sonderedition des ACAT-Newsletters wird anlässlich des Fussballspiels Luxemburg-Aserbaidschan verteilt. Der Text klärt über Menschenrechtsverletzungen in Aserbaidschan auf, insbesondere Folterhandlungen an Oppositionellen und an armenischen Kriegsgefangenen. Wir fordern auf, sich an dieser Briefkampagne zu beteiligen.

> Sonderedition des ACAT-Newsletters

Appell an den Präsidenten von Aserbaidschan, Ilham Aliyev

> Begleitbrief an die Botschaft in Brüssel

Mai 2019 - suivi d'appel pour Germain Rukuki

Plus de quatre mois après son audience en appel devant la Cour d’appel de Bujumbura, le 26 novembre 2018, le dossier de Germain Rukuki avait disparu…

Novembre 2018 - Appel du mois

Radiation de toutes les OING oeuvrant au Burundi.

Avril/juillet 2018 - Premier appel pour Germain Rukuki

Le 26 avril 2018, Germain Rukuki était condamné à 32 années d’emprisonnement pour sa collaboration avec l’ACAT Burundi en tant qu’ancien comptable de l’association.

Articles liés

Appell des Monats – März 2021

Appell des Monats – März 2021

Seit November 2019 sind mit den China Cables die Beweise für die zwangsweise Internierung von mehr als einer Million zu der muslimischen Minderheit der Uiguren in der Autonomen Region Xinjiang erbracht. Das Europäische Parlament reagierte auf diese eklatanten Menschenrechtsverletzungen mit der Entschließung vom 19. Dezember zur Lage der Uiguren und der Entschließung vom
17. Dezember 2020 zur Zwangsarbeit in Xinjiang. Am 18. Dezember 2019 nahm Jewher Ilham im europäischen Parlament in Straßburg in Vertretung für ihren seit 2014 inhaftierten Vater Ilham Tohti den Sacharow-Preis 2019 entgegen.

mehr lesen
Appell des Monats – Oktober 2020

Appell des Monats – Oktober 2020

Für Menschen, denen die Todesstrafe droht, kann der Zugang zu einem Anwalt den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. Der 18. Welttag gegen die Todesstrafe widmet sich dem Recht auf eine wirksame Verteidigung in allen Prozessphasen – und sogar danach.

mehr lesen
Appell des Monats – September 2020

Appell des Monats – September 2020

Am 17. Juni 2020 wurde der Menschenrechtsaktivist Ahmed Amasha zu Hause in Hilwan festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht. Er war bereits 2017 verhaftet und von den ägyptischen Staatssicherheitsdiensten gefoltert und erst im Oktober 2019 freigelassen worden.

mehr lesen

Contactez l’ACAT Luxembourg

T +325 44 743 558

Permanences: Mercredi et vendredi, de 9h30 à 12h, en dehors des vacances scolaires.

Egalement sur rendez-vous

contact@acat.lu

Siège:
5,av Marie-Thérèse
L-2132 Luxemburg

Suivez-nous sur Facebook

Consultez nos statuts
©2017 ACAT Luxembourg

Compte bancaire

IBAN LU77 1111 0211 9347 0000
Notre association est reconnue d’utilité publique, vos dons sont déductibles des impôts. Merci de préciser la mention “Don” en communication.

Ecrivez-nous